#1

Baumhauseingang

in Claire Swan 04.07.2017 22:25
von Claire Swan • 54 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Baumhauseingang

in Claire Swan 04.07.2017 22:48
von Riley Gorski (gelöscht)
avatar

<- Gastronomie, Sitzecke

Wie gejagt -was ich vielleicht auch wurde- rannte ich in den Wald hinein, sprang über umgekippte Baumstämme und war froh, dass ich auch in dieser Gestalt ziemlich schnell sein konnte. Eigentlich hätte ich mich auch in einen Falken verwandeln können, aber es wäre genau so auffällig gewesen, wie wenn ich als Panther durch die Straßen spaziert wäre. Also war mir nur diese Option geblieben und so schlecht war sie auch wieder nicht. Ich wurde immer langsamer, als ich niemanden mehr hinter mir wahrnahm oder glaubte wahrnehmen zu können und erst dann sah ich mich um. Aus einem tiefen Instinkt war ich wohl direkt zu ihr gerannt, um bei ihr zu sein...um bei ihr Sicherheit zu suchen. Ich verwandelte mich, ließ die Konzentration fallen und sah hinauf zu dem Baumhaus. "Claire..", hauchte ich leise, sah mich ein wenig um und entdeckte keine ihrer kleinen Feenfreundinnen. Vielleicht schliefen sie noch?
Bevor ich jedoch zu ihr hoch kletterte, fischte ich mir ein paar meiner Klamotten, die ich mir bei ihr am Eingang versteckt hatte und zog sie an. Ein simples lockeres graues Shirt und Boxershorts. Ich hatte nach irgendwelchen Klamotten gegriffen, als ich damals dieses Versteck 'gebastelt' hatte, damit ich immer Klamotten hatte, wenn ich in so einer Situation bei ihr auftauchte. "Claire?", rief ich hinauf, kletterte -ohne auf eine Antwort zu warten- zu ihr hoch in das Baumhaus und sah mich innen um. Schlief sie noch? War es schon so spät...oder früh? Ich strich mir die wirren dunklen Haare zurück und schnaufte leise auf. "Claire~", brummelte ich, als ich sie nicht wirklich entdeckte und setzte mich -wie ein trotziges kleines Kind- auf den hölzernen Boden und verschränkte meine Arme vor der Brust.

@Claire Swan

nach oben springen

#3

RE: Baumhauseingang

in Claire Swan 06.07.2017 21:22
von Claire Swan • 54 Beiträge

@Riley Gorski




Claire konnte erst spät einschlafen. Sie dachte die ganze Zeit drüber nach warum Riley sich seit Tagen nicht sehen ließ. Durch ihre ganzen Wirren Gedankengänge schlief sie irgendwann dann doch ein. Ihre Träume waren völlig wirr. Normalerweise träumte sie immer positive Dinge oder gar nichts , ihre Feenfreundinnen passten jede Nacht auf sie auf. Nur heute waren sie nicht da. Claire wollte eine Nacht alleine sein aber sie hätte nicht damit gerechnet so einen Unsinn zu träumen. Ständig rief jemand ihren Namen und irgendwann sprang sie Schweißgebadet aus ihrem kleinen Bettchen. Völlig verwirrt liefen ihr stummen Tränen über die Wange und sie wusste nicht wo sie war aber irgendwie tat ihr kleines Herzchen weh. War etwas mit Riley? Ihr ging es nämlich immer dann nicht gut wenn irgendetwas mit Riley war. Und dann hörte sie wieder ihren Namen rufen. ,,Riley!",keuchte sie und sprang auf. Als sie dann am Eingang ihres Baumhauses ankam saß sie Riley mit verschränkten Armen auf dem Boden sitzen. ,,RILEY!", schrie sie schon halb und rannte auf sie auf. Claire ging in die Knie und umarmte Riley, ein wenig zufest denn sie fiel nach hinten um und Claire gleich mit. Doch anstatt von ihr runter zu gehen blieb sie einfach auf Riley liegen und kuschelte sich an sie heran. ,,Wo warst du so lange? Wieso hast du dich nicht gemeldet? Und warum zur Hölle tauchst du mitten in den frühen morgenstunden auf und siehst völlig fertig aus?",sprach sie einfach drauf los.
Seufzend löste sie sich von Riley und setzte sich im Schneidersitz vor sie hin. Schmunzelnd gab sie ihr die Hand und half ihr beim hinsetzen. ,, Jetzt erzähl doch , ich habe mir wahnsinnige Sorgen um dich gemacht. Nichtmal meine Feenfreundinnen konnten dich finden.",sagte Claire ihr ein wenig niedergeschlagen während ihr Blick traurig wurde. Riley bedeutete dem jungen Menschenmädchen ziemlich viel. Sie war alles was Claire wirklich etwas bedeutete ausser ihre Feenfreundinnen natürlich. Und jedes mal wenn irgendetwas war, ging es Claire irgendwie nicht gut. Sie waren zwar nicht verbunden oder ähnliches aber für Claire war Riley ihre Seelenverwandte. Claire machte sich einfach ständig Sorgen wenn Riley sich einfach nicht meldete oder auffindbar war.

nach oben springen

#4

RE: Baumhauseingang

in Claire Swan 06.07.2017 22:29
von Riley Gorski (gelöscht)
avatar

Mit großen Augen sah ich zu meiner besten Freundin auf, als sie in diesem Raum auftauchte. Ihre blonden Haare waren nicht viel geordneter als meine und in dem spärlichen Licht konnte ich sehen, wie etwas an ihren Wangen schimmerte. Hatte sie geweint?! "Claire..", brachte ich nur etwas erschöpft, aber trotzdem lächelnd hervor und ehe ich mich versah, lag ich auf dem Boden und sie auf mir. "Uff...schneller gings wohl nicht?", fragte ich leicht lachend, tätschelte ein wenig ihren Kopf und wusste, dass sie wusste, dass ich oft nicht so der Kuscheltyp war, aber sie dafür umso mehr. "Die Welt retten", witzelte ich grinsend, doch dieses Grinsen verschwand immer mehr. Bei Claire war es einfach zu schwer immer ihr etwas vorzuspielen und außerdem war die aufputschende Wirkung der Pillen eh schon verschwunden...ich nahm es zumindest an. "Es ist also morgen?", murmelte ich nachdenklich und das eher zu mir selbst, als zu Claire. Ich blinzelte ein wenig überrascht, als sie so einfach von mir runter ging und mir ihre Hand hinhielt. Leicht lächelnd ergriff ich diese, ließ mich hoch ziehen und saß letztendlich vor ihr.
Eigentlich wollte ich ihr direkt antworten, ihr irgendeine Lüge auftischen und so tun, als wäre alles gut. Aber so einiges war nicht gut. Ich rutschte etwas näher, hob meine Hand und tätschelte ihren Kopf. "Jetzt bin ich ja da...also schau nicht so traurig", sagte ich lächelnd und konnte nicht ahnen, was für eine Verbindung da zwischen uns war. Ich wusste nicht, dass sie auch gewissermaßen litt, wenn ich mich mal wieder in irgendeine Scheiße hinein ritt. "Es tut mir Leid...ich musste eine Weile abtauchen, damit sie mich nicht finden...", sie wusste von wem ich sprach und sie wusste auch, wie verdammt gefährlich diese Mistkerle waren. Doch dieses Schimmern auf ihren Wangen ließ mich nicht los, erneut streckte ich meine Hand aus und strich sanft über ihre Wange, spürte an meiner Hand leichte Nässe und sah sie besorgt an. "Was ist mit dir? Ist bei dir alles okey?", hauchte ich und sie war wohl eine der wenigen Personen, die so eine Frage von mir zu hören bekam. Normalerweise kümmerte es mich nicht, wie es jemand anderes genau erging, aber Claire war in vielen Fällen eine Ausnahme. Sie war eben eine unglaubliche Freundin, die ich nicht vermissen wollte. Ich rappelte mich auf meine Beine, schwankte kurz und hielt mir meinen Kopf. "Ich sollte bald schlafen gehen", murmelte ich nachdenklich, sah zu ihr hinab. "Soll ich auf irgendwelchen Decken schlafen...ich will dein Bett nicht voll drecken", leicht grinste ich und wäre auch mit einem einzigen Kissen und dem Boden zufrieden.

@Claire Swan

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nastassja Chernova
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied, gestern keine Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 332 Themen und 2212 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Grace Bailey

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen